fbpx
Dezember 19, 2019

Turiya Kinderyoga Basis-Ausbildung

Basis-Ausbildung

2 Wochenenden á 3 Tage

Nächste Termine hier erfahren

In der Basis-Ausbildung erlernst du (Auszug, Änderungen vorbehalten):

  • Das Turiya-Konzept
  • Kinderyoga in Theorie und Praxis
  • Die wichtigsten Asanas
  • Kinderyoga für verschiedene Altersklassen (3–13 Jahre) sicher zu vermitteln
  • Yogaphilosophie und Kinderyoga
  • Yoga als Business: Entwicklung deiner Selbstständigkeit als Kinder-Yogalehrer*in
  • Business als mein Yoga: Wie kann ich meinen Yogaunterricht (oder anderen Beruf) yogisch praktizieren?
  • Anatomie und Entwicklung
  • Eine Gruppe zu leiten und schwierige Konstellationen selbstsicher zu meistern
  • Dein Mindset positiv zu beeinflussen
  • Acro-Yoga-Elemente für deinen Kinderyoga-Unterricht zu nutzen
  • Sinnvoll Materialien einzusetzen

Das bieten wir dir außerdem:

  • Persönliches Feedback zum Stundenaufbau und zum Beruf der/des Kinderyogalehrer*in
  • Unterrichtspraxis mit Feedback
  • Partnerarbeit über 1 Monat zur Vertiefung der gelernten Inhalte
  • Skript und Zertifikat
Teilnehmer der Turiya Kinderyoga-Ausbildung 2019

Ich danke den Lehrern und der Gruppe von ganzem Herzen. Es wurde ein Raum geschaffen, wo jeder sein konnte und durfte wie er war. Frei von Wertung. Jeder sollte auf seine bzw. ihre Art und Weise eine einzigartige Kinderyogalehrerin sein und wurde darin bestärkt und gefördert. Nie gab es ein "Belächeln". Ich trage diese Erfahrung tief in meinem Herzen und habe selber auch sehr intensiv mit Yoga begonnen (früher auch schon ab und an). Ihr wart so authentische tolle Lehrer, jeder auf seine Art und Weise, dass für jeden was dabei war. Und natürlich haben wir auch zusammen gelacht. Namasté!

Ines Gerken, Teilnehmerin der 2019 Grundausbildung

Hauptpunkte unseres Ausbildungskonzepts

  • Kinderyoga ist YOGA. Es hat einen philosophischen Hintergrund und einen Zweck. Die Übungen sind nicht nur Spiele oder Turnübungen. Kinderyoga ist kein reines Unterhaltungsangebot.
  • Jede Yogalehrer*in sollte, unabhängig von der unterrichteten Altersgruppe, folgende Fragen beantworten können:
    • Was unterrichte ich gerade? Oder anders gesagt:
    • Was ist der tiefere Sinn von dieser Übung/diesem Stundenbild?
    • Was möchte ich den Schülern mitgeben, und wie?

Mehr zur Ausbildungskonzept hier.

Termine und Kosten im Überblick